Letztes Update:
20201204163648
Kapitel

Corona-Lage im Kreis

Wochenmärkte werden nicht verboten

11:44
04.12.2020
"Auf keinen Fall", beteuert Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen Jürgen Roth. Ihm sei es lieber, wenn Menschen auf den Wochenmärkten einkaufen - an der frischen Luft - statt in Supermärkten.

(nah)

Sind die Regeln zu hart?

11:37
04.12.2020
"Ich glaube nicht, dass das 'hammerharte' Regeln sind." Sie seien verhältnismäßig, so Landrat Sven Hinterseh. Man hoffe, dass man über Weihnachten keine solchen verschärften Corona-Regeln mehr brauche. Er könne diesbezüglich aber keine Prognose treffen.  Es könne auch sein, dass die Regeln noch einmal verschärft werden müssten. Das könne er aber jetzt noch nicht sagen, betonte der Landrat, man müsse immer "auf Sicht fahren".

(nah)

Enge in Bussen: ÖPNV "stößt an die Grenzen"

11:29
04.12.2020
Auf den Hinweis, dass viele Menschen dicht gedrängt in Bussen fahren würden, gab Landrat Sven Hinterseh zu: "Da stößt ein System an die Grenzen." Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sei nicht auf eine Situation wie die Corona-Pandemie ausgelegt worden, so der Landrat. Gut sei, dass man sich ja nicht stundenlang in den Bussen aufhalte.

Indes habe der Landkreis enorme Anstrengungen unternommen, um zusätzliche Busse im Schwarzwald-Baar-Kreis einzusetzen. Aber auch da stoße man an Kapazitätsgrenzen. Beispielsweise gebe es gar nicht genug Busse auf dem Markt. "Viel mehr werden wir nicht tun können, weil wir gar nicht mehr Busse haben", so Hinterseh.

(nah)

Alle externen Inhalte nachladen?
Datenschutzerklärung
nachladen