Letztes Update:
20200525113323

19 Kategorien sind schon bewertet

10:41
25.05.2020
In 19 Jurysitzungen haben die Juroren des BCM bisher Arbeiten gesichtet und bewertet. Das Niveau der Einreichungen hat sich gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert. Das Feedback zu den Online-Sitzungen ist sehr positiv. Christoph Burmann, Wissenschaftlicher Direktor bei markstones Institute of Marketing, Branding & Technology der Universität Bremen: “Alles lief sehr effizient, weil sich jedes Jurymitglied vor der Sitzung sehr gründlich und ohne jeden Zeitdruck mit den Einreichungen beschäftigen konnte.”

Zu den Kategorien, die bisher juriert wurden, gehören:
  • Bewegtbild
  • Content Strategy
  • Content Campaign
  • New Tech Content
  • Social Media
Für Prof. Dr. Clemens Koob, Scion, haben die Einreichungen in der Kategorie “Content Strategy” zweierlei gezeigt: “Erstens: Es gibt sehr smarte Content Strategien, die auch smart umgesetzt werden. Zweitens: Die Einreichungen bestätigen ein Ergebnis unserer aktuellen CMF-Basisstudie. Es fehlt häufig noch immer an einer klaren Strategie mit Kommunikationszielen, belastbaren Zielgruppen-Insights etc.”

Bei den Einreichungen in den Bewegtbild-Kategorien sieht Alexander Runte, NANSEN & PICCARD, mehr Mut in der Konzeption: “Es trauen sich immer mehr, innovatives Storytelling auszuprobieren. Je mehr sich die Unternehmen und Dienstleister trauen, vertrautes Terrain zu verlassen, um so toller werden die eingereichten Projekte!”

Und umso größer die Chance, einen Platz auf der Shortlist des BCM 2020 zu bekommen. Allerdings: “Um sich die Goldmedaille zu holen, müssen schon wirklich sehr ausgefallene und exzellente Einreichungen geboten werden”, meint Prof. Christoph Burmann, Mitglied der Jury “Content Campaign”, “denn das Handwerkszeug des guten Content Marketing beherrschen heute viele.”

Prof. Christoph Burmann ist seit 2002 der erste Inhaber des Lehrstuhls für innovatives Markenmanagement (LiM®) an der Exzellenz-Universität Bremen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Markenmanagement, strategische Unternehmensführung und die Käuferverhaltensforschung. Seit November 2018 ist Burmann einer von drei Wissenschaftlichen Direktoren des „markstones Institute of Marketing, Branding & Technology“ der Universität Bremen.

Prof. Dr. Clemens Koob ist Initiator und Chief Scientist von Scion. Er lehrt an der Katholischen Stiftungs­hochschule München. Seine Arbeits- und Forschungs­schwerpunkte sind empirische Forschungs­methoden, markt- und mitarbeiter­orientierte Unternehmens­führung.

Alexander Runte ist Geschäftsführender Partner bei NANSEN & PICCARD. Er verantwortet dort Strategie und Konzeption. Nach dem Studium der Diplom-Journalistik an der LMU und der Deutschen Journalistenschule, war er Redakteur bei AD Architectural Digest und GQ. Seit 2011 ist er Mitgründer und Gesellschafter bei NANSEN & PICCARD.

Tilo Baedt