Letztes Update:
20210508112832
HTML
nachladen

So ist der Stand bei Daniel Didavi und Dinos Mavropanos

11:22
08.05.2021
Am Morgen nach dem Spiel des VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg und dem damit verbundenen Klassenerhalt für die Weiß-Roten hat sich Sportchef Sven Mislintat in einer Presserunde zu einigen Personalien geäußert. Darunter Daniel Didavi und Dinos Mavropanos. Beide Spieler möchte der VfB gern halten.

Daniel Didavi
"Bei Dida sind wir in den letzten Zügen. Die Entscheidung liegt bei ihm. Da geht es primär um seinen sportlichen Wert, seine Rolle. Finanziell sind wir klar", sagt Mislintat. Er unterstrich, man habe mit dem Spieler "super Gespräche geführt." Didavi sei bereit, auf viel Geld zu verzichten: "Wenn wir verlängern würde, dann hat Dida sehr viel mitgeholfen", so Mislintat weiter. Noch sei der Spieler aber zu keinem abschließenden Urteil gekommen, liebäugle möglicherweise mit Angeboten aus dem Ausland.

Dinos Mavropanos
Beim Griechen bemüht Mislintat sich um eine weitere Leihe über die aktuelle Saison hinaus. „Die Gespräche werden jetzt stattfinden, aber dem kann man keinen zeitlichen Rahmen geben.“ Ein Kauf sei für den VfB „in der aktuellen Situation schwierig“. Zudem sei die Lage bei seine Ex-Club Arsenal FC schwer einzuschätzen, da die „Gunners“ aus der Europa League ausgeschieden seien und dies die Planungen der Londoner beeinflussen könne. Schön sei, dass der Spieler sage, er gehe „entweder zu Arsenal zurück und sucht dort seine Chance, oder er bleibt bei uns“, so Mislintat weiter. Grund für dieses positive Feedback sei unter anderem dessen Standing in der Gruppe. "Er ist hier total anerkannt und beliebt", betont Mislintat.

Sportredaktion

Möchten Sie Inhalte von Drittanbietern wie Facebook oder Instagram entdecken?
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
nachladen