Letztes Update:
20200228193830
Georg Wendt/dpa

Weiterhin keine Infektion im Landkreis Lörrach

17:18
28.02.2020

Im Landkreis Lörrach ist weiterhin keine Corona-Infektion bekannt, erklären Landratsamt und Kreiskliniken am Freitagabend in einer gemeinsamen Pressemitteilungen.   Aktuell schätze das Robert-Koch-Institut die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland weiterhin als gering bis mäßig ein.

„Wir müssen davon ausgehen, dass das Virus früher oder später auch bei uns auftauchen wird. Wir beobachten die Situation und befinden uns mit den Nachbarländern und angrenzenden Landkreisen in regelmäßigem Austausch. Die Kreiskliniken und der Landkreis arbeiten dabei eng zusammen“, so Landrätin Marion Dammann. „Wichtig ist nun, nicht in Aktionismus zu verfallen, sondern weiterhin wachsam zu sein, um im Fall der Fälle zügig handeln zu können.“

Die Kliniken des Landkreises halten sich eng an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und sind ständig am Ball, wenn es Neues gibt, heißt es in der Pressemitteilung. 

Grundsätzlich müssten Kliniken immer auf größere Ausbrüche vorbereitet sein. Daher wurden bei den Kreisklinken mögliche Szenarien durchgespielt und entsprechende Verfahrensanweisungen für die Mitarbeiter niedergeschrieben. Auch wurden potentiell involvierte Mitarbeiter in den letzten Tagen nochmals eigens durch Hygienefachkräfte geschult. Die klinikinternen Verantwortlichen stehen in engem Austausch zueinander, so dass gegebenenfalls schnell reagiert werden kann.

Für den eigenen Schutz und den seiner Umgebung sowie für das Funktionieren der Gesundheitsversorgung kann jeder einzelne viel tun, erklären Behörde und Kliniken:

  • Wer grippeähnliche Symptome verspürt, sollte zunächst seinen Hausarzt, den hausärztlichen Notdienst (Telefon 116 117) oder das Gesundheitsamt (07621/410-2101) anrufen
  •  Generell sollte jeder auf die bekannten Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen und Husten/Niesen in die Armbeuge achten.
  • Links und Informationen gibt es auch unter www.loerrach-landkreis.de/infektionsschutz sowie unter www.klinloe.de


jab/ov

Alle externen Inhalte nachladen?
Datenschutzerklärung
nachladen